Mit Chromium PDFs öffnen

7 01 2011

Neuerdings nutze ich Chromium als meinen Default-Browser. Jahrelang schwörte ich auf Firefox, den ich nach wie vor für einen sehr guten Browser halte. Das Problem ist, richtig flott war dieses Surf-Ungetüm in den letzten Jahren schon nicht. Und gefühlt geht es mit der Performance auch immer noch weiter bergab.

Eines vermisste ich allerdings noch bei Chromium. PDF Dateien wurden immer nur herunter geladen, keine Möglichkeit diese direkt in den PDF Viewer zu senden. In der about:plugins Auflistung ist weit und breit kein Eintrag für PDF zu sehen. Nach langer Suche stieß ich auf diesen Beitrag, mit dem der lästige Umweg des Herunterladens und anschließenden manuellem Öffnen der Dateien endlich entfällt.

Wir installieren zunächst den Adobe Acrobat Reader. Ob einem das Wert ist muss jeder selbst entscheiden, immerhin werden über 150 MB auf der Platte vergeudet, nur um PDF Dateien anzeigen zu können. Das kann der sehr viel schlankere Evince mindestens genau so gut und ist noch dazu deutlich schneller.

$ sudo apt-get install acroread
[...]
Es müssen 63,4MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 152MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.

 

Jetzt brauchen wir noch den Mozplugger

$ sudo apt-get install mozplugger

 

Ab sofort sollten PDF MIME Typen im about:plugins in den Details zu sehen sein.

MIME types:	MIME type		Description	File extensions
                ------------------------------------------------------------------
                application/pdf		PDF file	.pdf
                application/x-pdf	PDF file	.pdf
                text/pdf		PDF file	.pdf
                text/x-pdf		PDF file	.pdf

 

PDF Dateien werden jetzt zwar nicht mehr heruntergeladen, im sich öffnenden Fenster sehen wir allerdings nicht mehr als eine Fehlermeldung: Missing Plug-in. Schlecht, bis jetzt haben wir alles nur noch schlimmer gemacht. Wir werfen jetzt die npwrapper.nppdf.so Datei weg, wer sich seinen Rückweg nicht verbauen möchte kann diese auch nur umbenennen und gibt dieser wieder den alten Namen, falls das Folgende nicht funktionieren sollte.

$ ls -lh  /usr/lib/nspluginwrapper/plugins/npwrapper.nppdf.so
-rwxr-xr-x 1 root root 116K 2011-01-07 22:22 /usr/lib/nspluginwrapper/plugins/npwrapper.nppdf.so

$ sudo mv /usr/lib/nspluginwrapper/plugins/npwrapper.nppdf.so /usr/lib/nspluginwrapper/plugins/npwrapper.nppdf.so.bak

 

Als letzten Schritt müssen wir einen Eintrag für den acroread etwas modifizieren. Wir editieren die Datei mozpluggerrc und suchen nach dem Eintrag
define(ACROREAD, [repeat swallow(acroread) fill : acroread -openInNewWindow /a "$fragment" "$file"])
Diesen ändern wir ab in
define(ACROREAD, [repeat needs_xembed swallow(acroread) fill : acroread -openInNewWindow /a "$fragment" "$file"])

$ ls -lh /etc/mozpluggerrc
-rw-r--r-- 1 root root 13K 2010-09-13 13:22 /etc/mozpluggerrc

$ sudo vi /etc/mozpluggerrc

### Acrobat Reader
define(ACROREAD, [repeat needs_xembed swallow(acroread) fill : acroread -openInNewWindow /a "$fragment" "$file"])
Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: